Windows Mobile Tool: Mortbuttons 2.6

Vor zwei Tagen wurde die Version 2.6 des Werkzeugs Mortbuttons veröffentlicht. Die Änderungen zur Version 2.5 (die ich bereits in früheren Artikeln vorgestellt habe) sind wenige, aber dafür umso erfreulicher:

V2.6

  • Unterstützung von Kontakten
  • Schnellere Übergangs-Animationen
  • Mehr Einstellungen für einzelne Menüs
  • Bessere Unterstützung von vom Benutzer hinzugefügten Menüs
  • Diverse kleinere Verbesserungen und Bugfixes
  • Einfaches Heute-Plugin

Das erste Merkmal, das mir ins Auge fiel ist die Unterstützung von Übergangsanimationen. Das verleiht der Anwendung ein viel griffigeres „Look and Feel“ und ist einfach nur angenehm anzusehen. Welche Effekte für welche Aktion genutzt werden sollen, ist individuell einstellbar. Zur Verfügung stehen „Dehnen/Quetschen“, „Wegschieben“, „Darüber schieben“, „Scheibenwischer“, „Überblenden“, „Würfel“, Links/Rechts/Oben/Unten oder einfach „Kein Übergang“. In Verbindung mit den festlegbaren Fingergesten erreicht man näherungsweise das Verhalten des HTC Home Plugins bzw. des HTC Cubes. Einfach genial !

Hier ein Video, das die Effekte zeigt (Sorry für die miserable Qualität, ein anderes Handy musste hierfür herhalten):

currenttodayEine weitere Neuerung ist die Platzierung auf dem Heute-Bildschirm mittels eines kleinen Plugins, das mitinstalliert wird. Da ich aber meinen Heute-Bildschirm bereits mittels rlToday angepasst habe (s. das Bild links), starte ich „Mortbuttons1“ direkt als Menü, so dass diese Lösung für mich leider etwas zu spät kommt 🙁

Die nützlichste Erweiterung in V2.6 ist jedoch die Unterstützung von Kontakten. Das bedeutet konkret, dass man einen Kontakt als Schnellwahl-Knopf in einem Menü platzieren kann. Hat man zu diesem Kontakt ein Bild gepflegt, wird dieses direkt als anzuzeigendes Symbol übernommen. Endlich ein „Quick-Dial“ ohne Schnörkel. Daumen hoch an den Entwickler für diese Erweiterung 😉 Standardmäßig wird man auch vor der Anwahl gefragt, ob man diese Nummer auch wirklich wählen möchte, dies kann man aber in den Einstellungen ausschalten. Jedoch gilt: vom Sicherheitsdenken her sehr gut.

Mit diesen Erweiterungen habe ich ganz neue Ideen für eine kleine Umgestaltung meines Heute-Bildschirms, worüber ich dann auch berichten werde.

Verwandte Beiträge:

1 Kommentar bisher »

  1. Ralf sagt

    am 11. Januar 2010 @ 08:29

    Ein tolles Programm. Vielseitig, gut durchdacht und Leicht zu handhaben. Läuft selbst auf meinem alten XDA3 mit WM2003 in der neues Version flüssig und problemlos. Vorbehaltlos zu empfehlen.

Komentar RSS · TrackBack URI

Hinterlasse einen Kommentar

Name: (erforderlich)

eMail: (erforderlich)

Website:

Kommentar: