WordPress Blog ohne .htaccess und mod_rewrite betreiben

Hallo zusammen,

durch die Umstellung meines Webpacks auf ein kleineres Paket, aber neue Produktlinie, ging leider das .htaccess Feature verloren. Dies benötigt man normalerweise, um darin Anweisungen für mod_rewrite zu definieren, so dass WordPress schönere URLs für Tags, Artikel – kurz alle Permalinks nutzen und verarbeiten kann. Da mein Webpack diese Fähigkeit nun aber nicht mehr vorweisen kann, musste ein andere Ansatz her. Immerhin wurde nahezu jeder Klick auf einen Link meiner Webseite mit einer Fehlerseite bestraft 🙁

Die Lösung für dieses Problem könnt ihr hier nachlesen. Leider sind mit diesem Lösungsansatz auch alle früheren Verlinkungen auf mein Blog hinfällig, dafür funktioniert jedoch alles wieder.

Verwandte Beiträge:

2 Kommentare bisher »

  1. Paul sagt

    am 25. April 2011 @ 16:44

    Und den Webhoster einfach bitten die Mod_rewrite auf „on“ zu stellen geht nicht? Ich kann ohne diese Funktion nicht arbeiten…

  2. Jens sagt

    am 25. April 2011 @ 18:15

    Meines Wissens nach hängt das vom jeweiligen Hoster ab. Bei hosteurope bspw. ist diese Funktion erst ab einer gewissen Größe des Webpacks enthalten (Webpack L). Im Zweifelsfall einfach mal eine Email an den Support schreiben.

Komentar RSS · TrackBack URI

Hinterlasse einen Kommentar

Name: (erforderlich)

eMail: (erforderlich)

Website:

Kommentar: